Zur Startseite
Aktualisiert am: 11.06.2019

Ergebnisse

SVK-Kurzbericht

Presse

Statistiken

Alle Ergebnisse des aktuellen Spieltages im Überblick

Eine kompakte Zusammenfassung des Spielverlaufes

Das sagt die Presse zu unserem Spiel (Pressetexte)

Torschüsse, Chancen, Ballbesitz, Abseits, Corners ...


Spielszene Kampfmannschaft

Geschafft! SVK verteidigt Cupplatz

Ausgangslage: Vor dem Spiel ging es für beide Mannschaften noch um etwas, wenn auch die große Spannung dabei nicht unbedingt mehr gegeben war. Für den SVK ging es darum, Platz 5 zu verteidigen und die Gäste wollten ihren ersten Platz der Rückrundentabelle sicher gerne ebenfalls halten. Am Ende sollten beide Teams ihr Ziel erreichen. Dementsprechend lang war danach auch die sogenannte "dritte Halbzeit". Bei unserem Team kam SOLTIC nach seiner Sperre wieder zurück in die Startelf.

1. HZ: Bei angenehm, warmen Temperaturen sahen die vielen Zuschauer ein Match, bei dem beide Mannschaften frei von jeglichem Druck aufspielen konnten. Das Buchschachen das beste Team der Frühjahressaison werden sollte, war überhaupt nicht zu erkennen. Vielleicht war schon die Luft etwas draussen. Die Partie verlief ausgeglichen, mit mehr Ballbesitz für die Gastgeber, die um einen kontrollierten Spielaufbau bemüht waren. Nachdem zwei Freistöße von SOLTIC leider nicht den gewünschten Erfolg brachten, versuchte es SCHOLZ Mathias mit einem Lupfer, den der gegnerische Goalie aber abfangen konnte. Von den Gästen kam offensiv nicht viel gefährliches. Zwei Torschüsse und einen Kopfball waren zu notieren, aber alle drei fanden nicht den Weg hinter die Torlinie. In der 35' Minute wird eine Flanke von SCHOLZ M. von SOPALOVIC per Flugkopfball in die Maschen geknallt, doch der Spielleiter erkannte leider eine (fragwürdige) Abseitsstellung. Gerade einmal eine Minute später, eine ähnliche Aktion: SCHOLZ M. tankt sich zur Toroutlinie durch, passt scharf in die Mitte, wo SOLTIC lauert und die Kugel ohne Abwehrchance ins Tor zur 1:0 Führung wuchtet. Der SVK blieb nun die gefährlichere Elf. Innerhalb weniger Minuten hatte es PANI zweimal am Fuß, sein Torkonto zu erhöhen, doch beide Male ging der Verusch knapp am Tor vorbei. In der 45' Minute stoppte sich SOPALOVIC den Ball im Strafraum, doch sein Schuss wurde noch zur Ecke abgefälscht. Das Heimteam ging mit einer knappen, aber verdienten Führung in die Halbzeit.

2. HZ: Buchschachen investierte in den zweiten 45' Minuten mehr. Man hatte etwas bessere Offensivaktionen, doch war man von einem Dauerdruck immer noch weit entfernt. Trotzdem sollte eine der wenigen Unachtsamkeiten in unserer Abwehr für den Ausgleich sorgen. Nach einem weiten Pass auf Spielmacher Harsanyi umkurvte er den herauseilenden Torwart SAFAR und schob die Kugel zum 1:1 nach 67' Minuten ein. Die Chancen auf beiden Seiten wurden weniger. SMODIS prüfte in der 74' Minute mit einem Schuss den Gästekeeper, ebenso wie in der 80' Minute sein Gegenüber SAFAR mit einer starken Parade das Remis festhielt. In der 86' Minute hatten wir Glück, als ein knallharter Distanzflachschuss nur an den Pfosten prallte. In der Nachspielzeit hatten wir noch eine weitere Gelegenheit, doch auch dieser Schuss segelte über das Tor.

Fazit: Mit diesem Punkt kann man durchaus "leben", auch wenn man - bis auf den Pfostentreffer - mehr und bessere Chancen vorfand. Nach einer langen und intensiven Saison konnte man auch im letzten Spiel gegen einen höher eingeschätzten Gegner mehr als nur mithalten. Vor allem in Hälfte eins, war man optisch besser. Somit wurde die Saison recht entspannt mit einem Match ohne großen Aufreger beendet.

 (kurzes) Saisonresümee: Der Herbst gehörte in der heurigen Saison sicherlich nicht zu unseren "Highlights".  Nachdem Trainer OMISCHL freiwillig ging, um neue Impulse zu geben, konnte mit dem neuen Mann auf der Seitenlinie HANDLER leider keine gemeinsame Zukunft begonnen weden. Nach dem blamablen 5:1 in St. Michael reagierte man erneut und holte mit ZGANEC Stevica einen ehemaligen Spieler zurück zum SVK. 'Stevi konnte den Trainereffekt mit einem wichtigen Sieg in Buchschachen nutzen und half uns in der Rückrunde mit seiner Übersicht in der Abwehr. Ebenso erfreulich konnte ZAMBO sein Comeback feiern und gleich mit wichtigen Toren uns weiterhelfen. Im Winter wurden Spieler abgegeben, unter anderem die Legionäre Visic und Delic die zum Ligakonkurrenten nach Oberdorf wechselten. Wir holten mit SOPALOVIC, LEVACIC und SOLTIC drei neue Spieler aus Kroatien, die alle schnell integriert werden konnte. Dario konnte dabei mit neun Treffern aus elf Spielen in der Offensive überzeugen. Generell war unser Sturm nicht schlecht aufgestellt. So konnte in JEDEM Spiel in der Rückrunde zumindest ein Treffer erzielt werden. Auf der anderen Seite gab es auch nur zwei (!!) Spiele in der gesamten Saison, bei dem hinten die "Null" stand. Wenn man in Zukunft auch wieder einmal um den Aufstieg mitspielen will, muss man hier deutlich sicherer werden. Wenn man zusätzlich noch mehr Konstanz reinbringen könnte, wäre man für die nächste Saison auf alle Fälle gut gerüstet.

In den nächsten Tagen/Wochen bis zum Saisonauftakt wird es wieder einen "Liga-Saisonrückblick" mit einer Analyse der ganzen 1. Klasse Süd geben. Bis dahin wünschen wir einen schönen Sommer!

 

 

Dieser Bericht spiegelt lediglich die persönliche Meinung des Autors. Der SVK, als Verein, muss sich dieser nicht anschließen! Copyright & Haftungsausschuss >>